Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Home sweet Home’ Category

Heute mal was ganz anderes.Sohnemann mußte für Nummer 3 sein Gitterbettchen räumen und in ein großes Bett umziehen. Um ihm den Umzug etwas schmackhafter zu machen (und weil mir sowas verteufelt viel Spaß macht) habe ich ihm eine Ecke des gemeinsamen Schlafzimmers mit seiner Lieblingsfigur „Cars“ gestaltet.

Absolute Vorher-Bilder habe ich leider vergessen zu machen. Hier haben wir schon Schränke und das Bett raus- und rumgeräumt.Dies ist quasi meine Ausgangsposition am Montag mittag.

Zuerst mal bekommt die Türe des Billy-Schranks eine Tapete verpasst. Wir haben damals (ich glaube 2006) für alle Billys im Haus solche Türen gekauft, die man selbst gestalten kann. Und dies ist doch tatsächlich die erste Tür, die eine solche Gestaltung erhält. *gg*

Dann kam eine Lieferung Poster und passender Rahmen. Sohnemann hat die Bilder alleine aussuchen dürfen. Das einzelne Hochkant-Bild mit dem hellen Hintergrund hat mir ein bißchen Kopfzerbrechen bereitet.

Als nächstes mußte das hellgrüne Quadrat auf dem die Pooh-Bilder hingen weg. Spezielle rote Cars Farbe (im Baumarkt angemischt) war hier genau richtig.

Und ab jetzt habe ich mich einfach vom Gefühl leiten lassen und quasi gemacht, was mir in den Sinn kam und praktisch war. *g* Die Bordüre verdeckt die „Schmutzränder“ und Bohrlöcher der ehemals dort stehenden Schränke.

Das Bild an der Stirnseite hängt auf einer Schraube die bereits in die Wand gebohrt war. Die anderen Bilder habe ich dann mit mathematischen Geschick *örks* auf gleicher Höhe (oberer Rand) und im gleichen Abstand zueinander aufgehängt. Hier auch die Lösung für das Hochkantformat.

Die oberste graue Bördüre verdeckt einen Klecks roter Farbe, wo ich etwas zu schwungvoll gemalt habe. Die beiden anderen grauen Linien sind einfach nur Design. Da ich beim anzeichnen und abkleben aber leider nicht überall gut hingekommen bin, enden 3 der Streifen als „Bremsstreifen“. Der erste (unten rechts) hat nicht so gut geklappt.

So, Bilder wieder an die Wand und Gesamteindruck checken. Hmmm…irgendwas fehlt noch.

Diese Teile wollte ich eigentlich gar nicht kaufen, aber Sohnemann durfte aussuchen und na ja…. Ursprünglich wollte ich sie an die Wand kleben um noch ein Bohrloch zu kaschieren. Habe mich dann aber doch umentschieden und sie an der Schrankseite festgemacht. Das kleine runde Nachtlicht hängt auch an einer Schraube, die schon vorhanden war.

Ahhh, jetzt ist es gut. Der „Bremsstreifenunfall“ ist auch weg.

Und jetzt ist Freitag nachmittag und die Ecke komplett fertig.

Sogar eine passende Rolle konnte ich noch nähen. Sohnemann ist ohne jegliches Gemecker in sein neues Bett umgezogen. *freu*

Read Full Post »

Geburtstagsshirt (2)

Aufgrund der vielen tollen, zum Teil selbstgenähten, Geburtstagsshirts, die ich seit Juni 2011 auf diversen Kreativ- und Nähblogs gesehen habe, gab es im Januar für den Sohnemann auch ein Solches.

Ein einfaches weißes Kaufshirt aufgepimpt mit einer großen 2, einem Giraffen-Velour und ein bißchen Sternenwebband. Das Velourmotiv hat hierbei die Farbe für den Rest vorgegeben.

Am Ende des Tages waren leider nur noch 2 der ursprünglich 3 Webband-Fähnchen am Shirt. Der Papa meinte, da könnte man doch toll einen Schnullerclip daran befestigen. Grrrrr….
Nach der Wäsche haben sich dann auch noch das Giraffen-Schwänzchen und die Hörnchen leicht gelöst. Hmm, war wohl keine gute Qualität, das Aufbügel-Teil. Ich konnte es retten und das Sohnmännchen darf nächstes Jahr auch in diesem Shirt Geburtstag feiern.

 
Stoff und Webband von Stoffkleks
Bügelvelours von DaWanda (der genaue Shop hat mittlerweile geschlossen)

Read Full Post »

Noch am Freitag dachte ich, diesmal ein Samstagssüß präsentieren zu müssen, aber leider hat unser Besuch abgesagt, so dass die Torte doch ein klassischer Fall für die

 

wurde.
Und eigentlich hätte ich die Torte obenrum auch noch ein bißchen dekoriert, aber da wir ja unter uns waren, habe ich mir das dann einfach geschenkt. 😉

Das ich diese Multivitamin-Torte „gebacken“ hätte, ist wohl übertrieben zu sagen, hergestellt trifft es wohl eher. Mit Pfirsichen, Himbeeren und Kiwis in der Fruchfüllung.
Lecker.
Schmeckt sowohl kühlschrankkalt als auch zimmerwarm.

Gesammelt wird hier und eine Übersicht gibt es hier.

Read Full Post »

Taufkerze Nr. 2

Auch das Sohnemännchen hat zu seiner Taufe eine selbstgebastelte Taufkerze bekommen.

Mit den Erfahrungen aus dem letzten Jahr im Hinterkopf, habe ich diesmal ein wenig anders gearbeitet und alles hat auf Anhieb wunderbar funktioniert.

Die Kerze ist vom Möbel-Schweden.
Die silbernen Wachsstreifen, die bunten Wachsplatten und die christlichen Stempelmotive sind von Buttinette.
Gestempelt habe ich mit schwarzem KerzenPen und den Namen samt Daten mit silbernem Edding 4000 Deco Marker auf eine transparente Wachsplatte abgepaust.

Read Full Post »

Puhhh… Sammlungen… ein interessantes Thema

Ich habe mich dafür entschieden, euch meine Sammlung von französischen Kreuzstichheften zu zeigen.

Ich mag diese Hefte und die gezeigten Designs sehr gerne. Vom redaktionellen Text verstehe ich zwar weniger als nichts, aber die Bilder sind aussagekräftig genug und die Technik ist ja überall gleich.

Und damit ihr seht, dass es auch wirklich eine kleine Sammlung ist, hier einmal die Box, in der alle Hefte aufbewahre

Unter Verzicht verstehen Frauen die kurze Pause zwischen zwei Wünschen.
Mario Adorf

noch mehr Sammlungsbilder gibt es hier zu finden

Read Full Post »

Zum 7-Monatigem vom Sohnemännchen gab es mal wieder ein Sonntagssüß – und somit bin ich diese Woche wieder an Bord der

 

Ich hatte noch gemahlene Mandeln und eine Kuchenglasur zu „Verbraten“ und bin auf der Suche nach einem Mandelkuchen bei diesem leckeren Rezept für einen Amaretto-Mandelkuchen hängengeblieben.

Gesammelt wird hier und eine Übersicht gibt es hier.

Read Full Post »

Mein Orange ist:
die Seite mit dem Müllauto aus Sohnemanns aktuellem Lieblingsbuch

noch mehr orangschene Fotos gibt es hier zu finden

Read Full Post »

Older Posts »